94 comments

  • Luzy Grindelwald

    Gutes Video

    Reply
  • Desiree Zara

    Tolle Frau! Weiter so!

    Reply
  • Lene Fantasy

    Noch nicht lange online und direkt zwei Disslikes, Hater haben die Glocke aktiviert 😅🤦🏼‍♀️

    Reply
  • someone

    Wegen der Frage ob Gaming Sport ist: Ich finde ja, wenn Schach ein Sport ist, ist Gaming auch ein Sport. Natürlich kommt es immer auf das Spiel an, aber die meisten Spiele sind meiner Meinung nach Sport.

    Reply
  • ConnyNordlicht

    Der Typ, der dein Hater war, ist nur ein dummer Idiot! Außerdem wurdest du nicht dafür gemacht, um für ihn ausgerechnet schön zu sein! Du bist von Gott geschaffen, wie wir Alle es sind! (nicht mit Lehm und so, Er wollte, dass du existieren wirst und hier bist duWenn wir, hier du, für Gott schön ( genug )bist, wie soll da so ein dummer Mensch auf dicheirgendeinen Einfluss haben? Der ist sowas von egal! Und : du bist klasse! Danke!

    Reply
  • Emanuel Niemann

    Die meisten Gamer kennen Anne. Rocket Beans, Giga, u.s.w

    Reply
  • Yas min

    Ich zocke auch liebend gerne rpgs und egoshooter. Wenn mich Leute danach fragen finden sie es entweder außergewöhnlich cool oder starren mich an, als sei ich ein unmensch. Eine normale Reaktion dazwischen hat sich leider noch nicht etabliert

    Reply
  • joga 100

    Ich wusste gar nicht, dass es das Wort „Gästin“ gibt. Wieder was gelernt 🙂

    Reply
  • Annie Be

    Ich würde mich auch bei "Gast" angesprochen fühlen, wenn ich bei euch wäre, das widerspricht aus meiner Sicht nicht meinem weiblichen Geschlecht…

    Dass ich es beim heutigen Video schreibe, ist Zufall

    Mag euren Channel ansonsten gern

    Reply
  • Isabella Sntcrz

    Können wir mal darüber sprechen, wie toll Eda diese Haare stehen 😍

    Reply
  • Ablelom Murphy

    Lol gästin, das habt ihr doch erfunden. Anne ist eine respektable gamerin, weil sie weiss wovon sie redet. Lange bin ich schon Fan und finde sie Klasse. Man merkt Recht schnell ob eine Frauin, auf den gamerin zug aufspringtin um Attention oder geld zu machen. Ich persönlich mag es ganz und gar nicht wenn man mein Hobby als Plattform für solche Dinge nutzt. Keep it on the real!

    Reply
  • merlesrandomstuff

    Anne ist ne gute ❤

    Reply
  • Bratislav Metulski

    ANNEEEEE !!! <3 <3 <3 Eine Frau zum Heiraten!

    Reply
  • merlesrandomstuff

    Was ich zocke? Minecraft und alle Spiele, die meine WII und mein Nintendo so hergeben

    Reply
  • Laktose Inkompetenz

    Was ist das auch immer für ein Quatsch, irgendetwas für ein Geschlecht auszuschließen und für Unsinn zu halten… -.-

    Aber als Kerl bin ich da vielleicht schon immer sehr unnormal (das Gefühl gab man mir). Ehrlich wenn man längere Zeit NUR mit Kerlen viel Zeit verbringen musste (Mannschaftssport, Internate o.ä.) kann mir doch keiner erzählen, dass er nicht froh ist, mal ein Mädchen dabei zu haben. Sie riechen besser 😀
    Nein im Ernst: ob beim Fußball, im gesamten privaten und sozialen Bereich, aber ebenso beim Gaming, wie langweilig und ätzend distanziert es bitte, immer nur mit einem Geschlecht Zeit zu verbringen. Jedes Mädel belebt und bereichert doch so eine öde Männer-Nerd-Gruppe ungemein. Und es ist immer wieder schön.

    Also egal welches Geschlecht, egal welches Hobby … ob gaming oder beauty, macht was ihr gerne tut und lasst andere daran teilhaben. JEDER hat das selbe recht, Spaß zu haben mit dem Hobby, das er/sie mag. Und Mädels – zockt euch die Finger wund 🙂

    Reply
  • Martina Martina

    Holy Moly, Eda! You look gorgeous! 🖤

    Reply
  • MrJulieman

    Wenn Gamerfauen nur über Sexismus sprechen kann man sie einfach nicht ernst nehmen, redet mal mehr über die Spiele -.-

    Reply
  • Auf Klo

    Hey ihr Lieben, dieses Video ist natürlich vorproduziert. Das Auf Klo Team schützt nicht nur sich selbst vor dem Corona-Virus, sondern auch seine Mitmenschen und dreht nicht mehr wie gewöhnlich im Studio. Es werden aber auf jeden Fall weiterhin Video Donnerstags und Dienstags um 16 Uhr kommen. Kommentiert sehr gerne welche Themen ihr euch von uns wünscht!
    Passt auf euch auf! 💕
    Euer Auf Klo-Team

    Reply
  • Johanna N

    wie heißt sie denn auf twitch ?

    Reply
  • Felicitas Dankesreiter

    Überseh ich irgendwo ihre Verlinkung oder habt ihr das evtl. vergessen?

    Reply
  • Jorina Thomalla

    Ich zocke tatsächlich momentan nur fortnite macht mir einfach mega Spaß und man kann auch mal mit Freunden zusammen spielen bin übrigens auch ein Mädchen

    Reply
  • Jessi

    Ist nicht böse gemeint aber der Ansatz sieht leider wirklich nicht gut aus :/ ne andere Frisur würde dir bestimmt viel besser stehen 🙂

    Reply
  • Brombeerstern _

    Ich feiere letsplayer. Es ist einfach so.

    Reply
  • Brombeerstern _

    Ich zocke selber auch sehr gern. Nur leider gibts dafür überhaupt kein Verständnis in meiner Umgebung, leider

    Reply
  • Liyght

    Celestial World 2.0 bester Mt2 p-server <33

    Reply
  • kater45

    Videospiele sind kein Sport.

    Schach ist auch kein Sport.

    Reply
  • Rosen Himmel

    Eda deine Frisur😱😍💕

    Reply
  • Muto Ashirogi

    Richtig cool, dass du sie mit "Gästin" eingeführt hast =)

    Reply
  • Youtubekanal 0815

    Da lass ich doch direkt mal einen Godzilla m Gruß da 🙂

    Reply
  • LargoLaGrande

    Als Ende 30 gamer… vermisst man in solchen Diskussionen so einige Perspektiven. Gaming war mitte der bei weitem 90iger nicht das was es heute ist. Nicht so "angesehen", nocht nicht mal auf Sicht halbwegs akzeptiert. Mädchen wurde auch von ihren Müttern nicht gerade ermutigt solche Sachen haben zu können.
    Zudem war die – sagen wir mal völlig überstilisierte – "Ästhetik" der 80iger immer noch sehr präsent: Von absoluten Sterotypen und Klischess in einer Tour wie Spielfiguren die Muskeln ohne Ende (He-Man) hatten bis hin zu sehr stumpfen Barbie Rollen für Frauen. Weil beides die Kindezimmer stark prägten. Generell waren beide Sterotypen für beide Geschlechter sehr sehr oberflächlich, leer und absolut überzeichnet. Die Jungs gab kaum mehr als "coole" Protagonisten, die kaum Substanz oder Tiefe hatten – in Videospielen.

    Vor allem natürlich auch, weil das Medium jung war und überhaupt technisch dafür ausgelegt war komplexe Geschichten zu erzählen. Es gab sie, ganz klar. Aber selten und noch seltener für "Kinder".

    Der Markt hat damals quasi das bedinnt, was die vorherschende Kundschaft war. Und das waren überwiegend Jungs. Weil es meistens noch als Kinderspielzeug für Jungs angesehen wurde. Es gab zu Zeiten des Amiga, des NES, oder Super Nintendo einfach nicht viel Diversität in irgendwelcher Richtung. Dafür war das Medium zu einseitig und steckte immernoch in seinen Kinderschuhen.

    Als Kind hatte ich ein paar Freundinnen und keine davon hatte eine Spielekonsole. Sie haben sich meistens dafür auch nicht interessiert. Aber so gut alle meiner männlichen Freunde hatten mindestens eine Konsole zu Hause.
    Und das hat sich lange so getragen. Mitte der 2000er habe dann auch ich den Wandel mehr oder weniger wahrgenommen, dass es immer mehr Mädchen gibt, die Spiele spielen. Zumindest war es ab dann für mich immer mehr sichtbar.

    Für mich ist das alles eher ein ganz normaler Prozess der Zeit braucht. Wie viele Dinge im Leben. Da gab es oft nie ein besonderes richtig oder falsch. Wie viele Dinge in der Geschichte entwickelt sich auch gaming weiter. Und das ist auch gut so.

    Reply
  • Bob Darkness

    diese Soundeffekte sind mega nervig

    Reply
  • Mary Müller

    Ein Prinzessin Mononoke Tshirt 😀 ♥ !!

    Reply
  • TRU DOKU

    Cooler Beitrag 👍 Tolle Protagonistin, interessante Einblicke und auf jeden Fall eine angenehme Abwechslung zu dem ganzen Corona-Content! Liebe Grüße ✌️

    Reply
  • MELONEN SOHN

    Gästin? Das Wort gibt es nicht.

    Reply
  • KyloAnne

    Moin! Ich würd gern darauf hinweisen, dass Interviews meist nicht in voller Länge ausgestrahlt werden. Wir haben wirklich viel gedreht und natürlich hat es nicht alles in das Video geschafft. Das ist normal und total in Ordnung. Mir ist es nur noch mal wichtig darauf hinzuweisen, dass ich überwiegend positive Erfahrungen gemacht habe und Mobbing wirklich die Ausnahme war. Was ein Wunder ist, da viele Frauen im Internet belästigt und angefeindet werden. Meine Fanbase und vor allem meine Twitch Community behandeln mich mit großem Respekt und haben mir Halt in einer sehr schweren Zeit gegeben. Das ist für mich das aller Wichtigste! Es zeigt nämlich, daß wir Gamer auch zusammenhalten ungeachtet unseres Geschlechts und Hintergrunds. Es ist wie in allen Lebensbereichen. Es gibt solche und solche. Danke nochmal an das Auf-Klo-Team, dass ich da sein durfte und bitte passt auf euch auf ihr da draußen. Bleibt zu Hause! / Anne

    Reply
  • Wickel Wucki

    Ich spiele seit Neuestem Gran Turismo Sport 😍

    Reply
  • Dragon Gaming

    Ich bin zurzeit im Ark Fieber ich liebe dieses Spiel.

    Reply
  • Faryl Santhuran

    Die Videos von Game Two schaue ich immer gerne. Auch, wenn ich die Spiele, um die es da geht, meistens noch nie gespielt habe. Ich habe so meine Spiele auf dem PC, die ich immer wieder spiele.

    Reply
  • Rebel Girl

    Ich würde gerne was zu Frauen in der Wissenschaft sehen oder eine Frau, die programmiert. Und zum Thema alternative Pornografie wäre auch noch eine Folge toll 🙂 Oder allgemein zu Frauen, die sich trauen ihren Körper zu zeigen

    Reply
  • lauradropdeadx

    Super Video und sehr sympathische Frau:)

    Reply
  • HEUTE SAUFEN

    KyloAnne <3 <3 <3

    Reply
  • Faryl Santhuran

    Bist du auch im Rollenspiel, oder LARP unterwegs?

    Reply
  • my_sweet_little_world

    Könntet ihr auch ein Thema zu jungen Frauen machen, die sehr viel jünger aussehen als sie tatsächlich sind?
    Werde demnächst 21 und mein Körper macht seit meinem 12. Lebensjahr nichts mehr.

    Reply
  • Ghazala

    Zocke seit über 13 Jahren WoW. Für mich das beste Spiel, auch nach all den Jahren 😀 Täglich ca. 3 bis 5 Stunden. Am Wochenende oder im Urlaub auch schonmal gerne "etwas" mehr.

    Reply
  • Laugencroissant

    Ich bin ganz dankbar für die Erklärungen zu Twitch. Klar, kannte ich die Plattform, aber so richtig mein Universum ist das alles nicht. Jetzt fühle ich mich ein bisschen wie ein Boomer.
    Ich finde es gibt so zwei Welten. Die eine Welt sieht Gaming immer noch als Zeitverlust, Kinderkram oder gar gefährlich an (Stichwort "Killerspiele" – was ein Wort) und die andere lebt quasi in dieser digitalen Kultur und auch von der mit Abstand (!) größten Unterhaltungsindustrie, die es gibt.

    Eine schöne Arte-Doku darüber, wie Gaming langsam alle Generationen einnimmt: https://www.youtube.com/watch?v=rs9UKK56-Jg

    Reply
  • Luana Sommer

    Die Frisur der Moderatorin😍

    Reply
  • Akii The Panda

    Ich bin Hobby lets playerin & zocke seitdem ich 2 jahre alt bin.

    Dennoch bekomm ich DAUERND Nachrichten (auf Insta & Twitter), dass ich damit aufhören soll & mich lieber schminken soll etc.
    Die meisten sagen, es sei nicht weiblich.. 🙄

    Reply
  • T B

    Es ist Grundsätzlich idiotisch zu denken das Können etwas mit dem Geschlecht zu tun hat. Wenn du eine Leidenschaft für etwas hast bist du automatisch gut darin. Wenn dir etwas Freude bereitet machs.

    Ach ja, einmal mehr ein tolles Video. 😊

    Reply
  • OXO's Erbe

    Was hat Eda denn für einen derbe geilen Pulli an, bitte?!

    Reply
  • Selber Denken

    Also, leute die in Verbindung gebracht werden mit erhöhter Gewaltbereitschaft durch Videospiele sind Männer und alle negativen Kommentare kommen auch von Männern. Find ich ziemlich ätzend von euch, dass ihr das so verallgemeinert. Hauptsache es dient der Agenda. Widerlich.

    Reply
  • Draco Nigrum

    Ich zocke schon seit meiner Kindheit. Hatte auch weibliche bekanntschaften, die mit mir zusammen über Stunden gezockt haben. (Damals fanden die Mädchen mich deswegen cool😎)

    Mittlerweile bin ich erwachsen und das Gaming ist nun fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Ja, ich weiß das es immernoch höhere stellen gibt, die das Gaming eher kritisch sehen aber das wird schon xD

    Ich bin sehr froh über den starken weiblichen Anteil und hoffe, dass die Vorurteile die es immernoch gibt, bald endgültig verschwinden😁

    Je mehr, desto besser 😉

    Reply
  • Elias Schwab

    She's gonna do what's called a pro gamer move

    Reply
  • Marco Rudolph

    Stardew Valley kann ich jedem empfehlen, ein klasse Couch Game wo man sich über Stunden & Monate beschäftigen kann gerade auch jetzt in Zeiten von Corona.

    Reply
  • Jens S.

    Gästin? Ist das euer ernst???

    Reply
  • Flüssigschein

    Warum wird der Kanal des Zockerweibchens nicht in der Infobox verlinkt?

    Reply
  • Jenova1996

    Ich habe Anne auch noch flüchtig bei Game One erlebt und mich damals riesig über ihre Auftritte gefreut, da ich ihr meistens zustimmen konnte. Hab mich dann auch bei Inside PlayStation mega über sie gefreut gehabt, bis sie auch mal gewissermassen mein Vorbild wurde, da ich als Frau in der Gaming-Branche auch einmal so weit kommen möchte. :3

    Reply
  • OverDev

    Anne ist einfach die Beste 😀

    Reply
  • D37

    Sie war bei Game One? Welche Ehre.

    Gaming ist einfach kein Sport im Sinne von körperlicher Aktivität, die Bewegung der Hände und Finger zählt nicht. Aber im Sinne von Wettkampf kann es wie Schach ein Sport sein. Nicht im engeren aber im weiteren Sinn.
    Es gibt ohnehin keine genaue Definition.

    Reply
  • D37

    Warum verlinkt ihr eigentlich nie eure Gäste? Wenn diese viel mit dem Internet zu tun haben. Zumindest kommt mir das so vor, vielleicht täusch ich mich da auch.

    Aber wie immer einen tollen Gast den ihr eingeladen habt.

    Reply
  • Akira

    Ach, die Anne. Ist 'ne Liebe.

    Aber eigentlich müsste die Überschrift lauten:

    "Ich habe Depressionen weil ich manchmal Geld mit Videospielen verdiene"

    Reply
  • DerMaechtigeFill

    CoD Warzone bockt gerade mega, einer der besten Battle Royale auf dem Markt

    Reply
  • Reclaimer

    Super Shirt hat die Dame 👌🏻

    Reply
  • Oli R.

    Schönes Video, sympathische Moderation. Daumen hoch.
    Ich wünschte mehr Frauen würden sich an dieses Thema heran trauen.
    Würde der Community sicher gut tun.

    Reply
  • D G K B

    Anne bleib dabei !!!

    Reply
  • Sir Kato

    Zu dem Thema Sexismus in Spielen kann ich zustimmen, nur gilt das nicht nur für das Frauenbild, sondern auch für das Männerbild. Die Argumente die vorgebracht wurden gelten für männliche Protagonisten wie für weibliche. Just my 2 cents.

    Reply
  • Christian Bluemel

    Alle wollen Klopapier und ihr fronted mit eurem Reichtum… Abgesehen davon sehr gutes Interview und btw mega gutes Shirt🤩

    Reply
  • Arthur Schluterr

    trz sind männer die besseren zocker ;D klar gibt es auch viele frauen die fucking op sind. Aber ich persönlich finde den bericht von counterstrike zu gamerinen recht gut erklärt: Ein mann focust halt den Instand headshot. Frauen sind halt allgemein auch im Leben mehr auf sicherheit basiert und würden vielleicht erst ne Flashbang schmießen oder ähnliches 😉 Männer sind aggresiver in der Gaming Branche und Mehr Risiko bedeutet halt auch mehr erfolg.

    Reply
  • Leonie Werner

    Ich glaube was man auch nicht komplett außen vor lassen sollte, ist das Ankeifen von Frauen untereinander. Natürlich ist die Gaming Szene bis heute sehr Männer dominiert und leider gibt es eben auch vereinzelt welche, die eine weibliche Person in ihrem Hobby nicht ausstehen können weil "Frauen haben ja eh keine Ahnung vom Gaming." Aber die schlimmsten Kommentare habe ich eigentlich immer von anderen Mädels bekommen, die meinten ich wollte mich in der Schule ja nur an Typen ranmachen, deswegen zocke ich, oder weil ich "etwas besonderes" sein will. Auch so Kommentare nach dem Motto "du bist ja auch kein RICHTIGES Gamer Girl" oder "ja ein paar Knöpfe drücken kann ich auch" durfte ich mir schon von anderen Mädels anhören. Insgesamt darf es meiner Meinung nach keinen kindlichen Zickenkrieg mehr zwischen Frauen geben – wie sollen wir von uns selbst aus als Individuen wachsen, wenn unser direktes weibliches Umfeld uns das Feedback gibt, dass Individualität etwas schlechtes und arrogantes ist?

    Reply
  • Naynex

    Also alle Video wo die liebe Anne dabei war, waren super toll und ich habe bis jetzt immer nur gutes über sie gelesen!

    Reply
  • Veno Echs

    Wie süß ist das mit ihrem Vater. Wörter nachgeschlagen oder sogar maps gezeichnet. Ey das ist wirklich rührend, gerade weil ich durch meinen Job sehr viele Eltern erlebe, welche die Kindererziehung weitgehend als Belastung empfinden. Natürlich sind das keine bösen Menschen, einfach Opfer ihrer Umstände…. Naja, Annes erste Konsolenerfahrung mit dem Vater klingen wie di perfekte Kombionation von Spielen&Lernen eingebettet in gemeinsame Zeit. Vom Prinzip her voll seiner Zeit voraus, aber instinktiv alles richtig gemacht wenn man Anne so mitbekommt. Als Mensch, Frau, Gamerin, Tochter…..Mich haust du komplett um. Undzwar nicht im Sinne einer sehr extrem ausgeprägten Seite der gleichen Medallie. Sondern als Mensch, als Perönlichkeit füllst du den Raum aus und wirkst, total intensiv. Und selbst in Zeiten der Genderdiskussion kann ich (hoffentlich) guten Gewissens sagen dass deine Rehaugen ihren Teil dazu beitragen. Sie scheinen eine bodenlose Tiefe zu besitzen, man fühlt sich irgendwie angestarrt, aber angenehm, als wär man das ultimative Interessensobjekt. Du bist ein inspirierendes Beispiel für Durchhaltevermögen und Glanzleistungen, solange man das tut, was man gerne tut. Toot toot…..

    Reply
  • Salzius Toxicus

    Was machst du hier? Geh zurück an den Herd! LOL das ist so 1880 hängengeblieben haha richtig traurig! 😀

    Reply
  • Marcel Soika

    Seitdem Anne bei Inside Playstation weg ist, ist deren Kanal nur noch lame. Schaue zwar kein Twitch, aber finde es für das sie immer noch aktiv in der Branche unterwegs ist

    Reply
  • JimCarreyWurst

    Die Aussage von den Männern, die meinen sie sei Hässlich, sind sehr wahrscheinlich verblendet von den Püppchen auf Twitch. Die sich extra zurecht machen um Kohle zu bekommen. Und jemand der natürlich daher kommt, wird beleidigt. Eine Schande.

    Reply
  • Jake77

    ichin bezweifle einfach mal dass sie von ihren 100 twitch viewerinnen leben kann. so wirklich viel interessantes zu sagen hatte die gästin jetzt auch nicht. hier und da irgendwas gearbeitet und jetzt arbeitslos. menschin, krass.

    Reply
  • I bims

    1:49 das hast du sonst nie wieder gesehen? Du bist nie der Protagonist? Wie wäre es denn mit dem echten Leben….

    Reply
  • JimCarreyWurst

    Weiß jemand wie sie bei Twitch heißt?

    Reply
  • Stefan Fichna

    Hollerö an die super geniale Gästin !

    Reply
  • Die Coolness Kiste

    Hi ich zocke sehr gerne ein Spiel vieles auch mal wieder Zelda BUTW durch

    Reply
  • LorenorZorro17

    Konsumempfehlung 2:25 "Die drei ??? und der Ameisenmensch"

    Reply
  • A

    furchtbar langweilige Klischeefragen…… schade, Anne hat doch interessantere Geschichten auf lager

    Reply
  • mike

    wie heist der Account von ihr?

    Reply
  • atez iluciter

    a propos lara croft. Die neue 2013 Lara Croft wird ja oft als feministischer angesehen, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.
    Aus Lara Croft die starke und selbstsichere badass Kämpferin, wurde Lara Croft die unsichere und dauernd heulende Kämpferin. Was ist daran feministischer?
    Ich vermisse die alte lara, und nein mit dem aussehen hat es nichts zu tun. Ich mochte einfach wie sie der gefahr ins Gesicht lacht und wie übertrieben badass sie war.

    Reply
  • muyilsti .Y

    Ich kenne Anne schon seit den Gameone Zeiten, das sind mehrere Jahre her, sympathischer Menschen und immer sich selber treu
    Anne bist einfach cool

    Reply
  • Dr. Vamp

    Ich habe erst im letzten Sommer mit dem Zocken angefangen, aber das ist eine große Leidenschaft von mir! Meine Lieblingsspiele sind die Life is Strange Serie, Detroit:become human und Overwatch.

    Die Interviewte hat etwas zum Frauenbild in Videospielen gesagt, und da möchte ich meine eigene Perspektive dazu geben. Ich finde es wirklich gut, wie sich das Frauenbild weg von Figuren wie Lara Croft entwickelt hat. Besonders bei Life is Strange und Overwatch gibt es weibliche Charaktere, die von ihrer Persönlichkeit her einfach relatable sind (siehe z.B. Max, Chloe, Rachel und Cassidy bei Life is strange – LiS) oder die stark und/oder eigensinnig sind und daher eine gewisse Faszination ausstrahlen (Ashe, Moira, Zarya oder Widowmaker bei Overwatch bspw.).

    Detroit:become human ist eine andere Sache. Ich finde das Spiel deswegen so gut, weil es eine total beklemmende Geschichte erzählt, wie eine nicht all zu ferne Dystopie aussehen kann, wenn Maschinen gegen Menschen rebellieren.

    Reply
  • Maximilian Trevelyan

    Overwatch, Mass Effect 1-3, Dragon Age, Life is strange

    Reply
  • Sora Normandy

    ech stark voon dir

    Reply
  • Michael Proske

    Immer sieht man Männer. Jetzt erst hab ich mal gesehen, das auch rauen das machen. Respekt. Wer allerdings dagegen sein sollte, der soll mal schauen was er den nicht kann und sich an solchen Frauen wie Anne ein Beispiel nehmen.

    Reply
  • Michael Proske

    (bleibt bloß gesund. Die Welt brauch "Auf Klo" noch weiter

    Reply
  • PunkHerr'n

    Gutes Interview. Leider empfand ich die Bildchen samt Vertonung störend und die das BmO nicht so schön natürlich wie den Rest. Ich würde mir wünschen, wenn ihr in Zukunft die Heimeligkeit des Interviews auf den Rest bezieht und es so unaufgeregt belassen würdet 🙂

    Reply
  • The Observer

    Please Support; https://youtu.be/dChZc-5_WEk

    Reply
  • Psiana

    ich hab erst vorgestern in Fallout 4 Schaun im Institut gefunden und dabei erfahren, warum man ihn entführt hat.

    Reply
  • Ihr wollt Axt?

    Gaming is wie diese achsogefährlichen "Drogen" heutzutage.

    Bieten Hirnaktivität in der alltäglichen, als "Normalzustand" fehldeklarierten Rückzugsaktion bei der die Menschen versuchen im Fallen einander zu suchen und dann irgendwo festhacken, obwohl ma einfach da rauskann wennmans mit mehr als nur dem misshandelten "Willen" ersehnt (oder "siesehnt" für die Hardcore-Fanatiksten)…

    P.s: große Oberweite steht meist für ne ausgeprägte exprimierung von "Faktoren" die man auf die schnelle versuchen könnte, mit "Fürsorge" zu beschreiben.
    Fürsorge -> Milch -> Usw. In diesen Verbrennungsanlagen von den Sündenböcken der heutigen pseudopropaganda und Scharlatanerei gabs sogar Männer die aufgrund von Menschlichkeit Milch produzierten, und Waisen versorgen konnten.

    Habe das Spiel so um 9 Jahre gespielt und daran kein Meter iwie gedacht, tu ich heut auch ned.
    Es gab ne Zeit da war es noch normal, das die Brüste von Frauen Milch liefern wenn diese benötigt wird und es wichtigerere Dinge zu ausbaldovern gab als die Körbchengröße, Dessousfarbe oder irgendwelche Pseudomagix um Idioten an der eigenen Dummheit umzuführen.

    Wird schon werden, wenn die Leuts einfach verstehen wozu sie Brüste haben oder wozu sie da sind… Bestimmt nicht um daran zu zweifeln ob man nicht doch lieber ab und zu im Stehen pinkeln kann, sollangs der Körper noch zulässt hä..
    Geduld ist nicht Ewig sei ihnen erinnert.

    Reply
  • RPG Mafia

    Warum ist das Klopapier rot?

    Reply
  • RPG Mafia

    Ich Zocke spiele von allem auch Spiele, die mich geprägt haben aus meiner Kindheit. Mein erstes richtige Spiel war halt so… Gothic 1 gewesen, ich war damals 6 oder 7 und durfte es mal von meinem Bruder her aus etwas spielen. Ich Erinnere mich immernoch, wie ich den ersten stärkeren Gegner besiegt habe und es hat mich Damals auch mehr oder weniger Überrumpelt von den Erlebnissen her. Wir hatten auch Damals eine Gamecube, haben da alle Spyro teile bis auf 1000 prozent durch gespielt und ich habe auch mit so… 10 mein erstes GTA gepielt, was auf dem Game boy advanced war und Es hat mich super süchtig gemacht, auch wenn ich kein bisschen verstanden habe was da ab ging, weil ich noch nicht wirklich Englisch konnte.

    Ich spiele aber auch gerne Modifikationen zu spielen, wo Fans von spielen ihre Liebe und ihr Schweis hineingesteckt haben um mit der selben Spiele Engine, eine Eigene Geschichte zu erstellen oder damit neue Funktionen ins eigendliche Spiel gebracht haben…. Besonders bei der Gothic reihe ist mir das aufgefallen, dass es in Deutschland, Polen, Russland und wo auch immer… Hunderte Menschen gibt, die diese Spiele wie einen Kostbaren Edelstein behandeln und immer wieder eine neue Rosarote Maske darauf setzen, durch Multiplayer/Online Mod-Projekten oder auch Grafik mods, damit die Spiele auch bei moderneren Systemen Sehr gut aussehen und sowas finde ich natürlich Herzergreiffend, wie Menschen ihre lieblingsspiele vergöttern und bis heute konsavieren können und es auch jüngeren vieleicht Schmackhaft machen können. Ich selber zocke gerne Role Play Games, die mit einem Gewissen aufwand bestückt sind, wie z.b. Aufwendige Quests, Boss gegner in abgelegenen Orten, kleinen Belohnungen nur durchs Erkunden der abegelegensten orte der Welten… Aber klar… andere Spiele sind zwa auch Gut, aber Rollenspiele an sich sind mir persöhnlich am liebsten, weil sie einfach Unendliche Möglichkeiten geben können, ob von Entwickler seite aus oder der Fan seinte, wo der super Fan eine Mod für mehr Inhalte fürs Spiel gebastelt hat oder der gleichen.

    Ich höre mal auf zu schreiben. Das ist jetzt bisher mein Längster Kommentar überhaupt.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *